Werbung und Marketing, Werbemittel, Marketing Consulting, Marketing Strategie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Werbung und Marketing

Okt
14

Cannes Corporate Media & TV Awards – Grand Prix geht an Frankreich

McCann Paris und das französische Institut für Gesundheitsförderung- und erziehung (INPES) sind die großen Gewinner der Cannes Corporate Media & TV Awards 2011.
Cannes Corporate Media & TV Awards - Grand Prix geht an Frankreich

Cannes, 14. Oktober 2011. Der Grand Prix der zweiten Ausgabe der Cannes Corporate Media & TV Awards ging an die innovative und wagemutige französische Bildungskampagne „Interviews of STI Stars: Chlamydia – Syphilis – Hepatitis B Virus – Gonococci“ von McCann.

Die Awards Gala fand im Palm Beach Cannes statt und hieß mehr als 130 Produzenten, Filmemacher, Auftraggeber, Marketingfachleute und Kommunikationsprofis willkommen.

Von insgesamt 410 Einreichungen aus 27 Ländern weltweit wurden 83 Filme mit Delphin-Trophäen in Gold, Silber und Schwarz ausgezeichnet. Die internationalen Gewinner der – mit fünf Kilogramm sehr schweren – Statuette kamen aus aller Welt; angefangen von Australien, Russland, der Schweiz, den Niederlanden über Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Schweden bis hin zu Mexiko und den Vereinigten Staaten von Amerika. Einige der siegreichen Firmen und Agenturen sind u.a. Deutsche Welle, G+K Filmproduktion, Kemper Kommunikation, Bayer, Deutsche Zentralbank (alle Deutschland), Seed Audio-Visual Communication (Schweiz), Coca-Cola (USA), Random 42, Cognitive Media (Großbritannien), Tulipes & Cie (Frankreich) und Mercator (Russland).

Die vollständige Liste der Gewinner sowie die Streams der Gold-Gewinner sind auf der Festival-Website www.cannescorporate.com zu finden.

Die stimmungsvolle Preisverleihung im Rahmen eines Gala-Dinners war ein wahrer Erfolg. „Die zweite Ausgabe des Festivals übertraf sogar die durchaus erfolgreiche Premiere im Vorjahr. Durch die besondere Auszeichnung der Experten-Jury (inklusive Oscar und Emmy-Gewinnern) können die Gewinner der Cannes Corporate Media & TV Awards als Maßstab in ihrer jeweiligen Sparte angesehen werden. Für ein so junges Festival ist dieser Erfolg beachtlich.“, so Festival-Direktor Alexander V. Kammel.

Alle beim Festival eingereichten Filme konnten am Tag der Preisverleihung im Cannes Corporate Media Center begutachtet werden. Die Marketing- und Kommunikationsprofis, Produzenten, PR- und Werbefachleute als auch deren Kunden kamen bereits vor der Preisverleihung beim Welcome Champagne zum Networken. Dr. Conrad Heberling, Professor an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg, und Festival-Direktor Alexander V. Kammel führten anschließend durch die glanzvolle Preisverleihung und präsentierten den Gästen ihre jeweiligen Delphin-Trophäen als auch zum krönenden Abschluss den Grand Prix.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Femous“-Künstler Célia Mara (Brasilien), The Snow Owl (Columbia/USA) und Courtney Jones (Trinidad). Nach der Preisverleihung feierten die zahlreichen Gäste ihren Erfolg mit DJ Sweet Susie (Österreich) in der Dolphin Lounge Open Bar.

Grand Prix für „Interviews of STI Stars: Chlamydia – Syphilis – Hepatitis B Virus – Gonococci“

Die siegreiche Produktion, die darüber hinaus auch mit einem goldenen Delphin in der Kategorie Gesundheit ausgezeichnet wurde, ist Teil einer größeren Internetkampagne vom französischen Institut für Gesundheitsförderung- und erziehung (INPES). Ziel war es, die öffentliche Aufmerksamkeit von sexuell übertragbaren Krankheiten (engl. STI für sexual transmitted diseases) zu steigern. Der Gewinner-Beitrag besteht dabei aus vier humorvoll aufbereiteten Interviews mit den „Stars“ der sexuell übertragbaren Krankheiten Chlamydien, Syphilis, Hepatitis B und Gonokokken. In jenen Interviews erklären die „Stars“ in einer unterhaltenden und zugleich bildenden Art und Weise, u.a. wie sie komplett unentdeckt bleiben und welche schwerwiegenden Symptome sie verursachen können.

Die Grand Prix-Gewinner selbst waren bei der Preisübergabe sehr gerührt. „Wir sind überwältigt, dass gerade unsere Kampagne mit dem höchsten Preis bei so einem wichtigen internationalen Festival ausgezeichnet wurde. Wir haben mit unserem Film eine sehr unkonventionelle Umsetzung des Themas gewählt und gingen dabei ein sehr großes Risiko ein.“, so Laurent Poirieux (McCann Paris) und Lucile Bluzat (INPES).

Fotos von der Awards Gala und eine vollständige Liste der Gewinner, sowie die Streams der Gewinner sind auf www.cannescorporate.com zu finden.

Das Österreichische Filmservice ist Teil des internationalen Filmdistributionsnetzwerkes Filmservice International, welches in zwölf europäischen Ländern, sowie in den USA tätig ist. Das österreichische Office stellt die Zentrale des Netzwerkes und wird von KR Alexander V. Kammel geleitet. Primär ist das Filmservice für den Verleih von Bildungs- und Informationsfilmen zuständig. Darüber hinaus organisiert das Österreichische Filmservice mehrere Filmfestivals sowie die Beteiligungen heimischer Produktionen an internationalen Festivals. Zu diesen gehören: der „Grand Prix Victoria“, der „Staatspreis Wirtschaftsfilm“ des (österreichischen) Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ), „AutoVision“ – das weltweit größte Festival für Medien der Automotivwirtschaft anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main, der „Grand Prix CIFFT“ für die weltweit besten Tourismusfilme, sowie seit 2010 die „Cannes Corporate Media & TV Awards“.

Österreichisches Filmservice
Marlene Lupert
Schaumburgergasse 18
1040 Wien
kontakt@cannescorporate.com
+43 (1) 5055337-13
http://www.cannescorporate.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»