Werbung und Marketing, Werbemittel, Marketing Consulting, Marketing Strategie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Werbung und Marketing

Nov
22

Der Kampf der Werber um Zielgruppen, Werbewert & Co. ist mörderisch

PUNKTGENAUE ZIELGRUPPENAUFFINDUNG DURCH IN-GAME ADVERTISING

Wien | Das geeignete Werkzeug zur Auffindung von Zielgruppen, Platzierungen, Impressions- oder Werbewert entwickelt nun das Unternehmen ViewApp.

Konsumenten und Gamer, aber ganz besonders die Zielgruppen der 15- bis 25-jährigen lieben packende Simulationen!
Was liegt also näher, als ein geeignetes Genre zur punktgenauen
Zielgruppenansprache zu nutzen?

“Bus-Simulation” die Fahrt zur spannenden Wiederholungsrate…

In-Game-Advertising ist die interaktive Werbung der Zukunft. Diese, an den Endverbraucher gerichteten Nachrichten, verfügen über authentische Ausstrahlung. Bei hoher, effektiver Wirksamkeit!

Daniel Buda von ViewApp – Software Applications & Design e.U hat Bus-Simulation – Game-Add-On entwickelt – realPR sprach mit ihm: Herr Buda, was hat Sie inspiriert, ein Simulationsspiel im Bereich Autobus zu schaffen?
Daniel Buda: bei vielen von uns war und ist der Beruf Busfahrer ein Kindheitstraum. Selbst das Steuer eines Linienbusses in die Hand zu nehmen und dabei das eigene Können unter Beweis zu stellen (lacht). Es ist faszinierend ein so großes Fahrzeug sicher durch den Verkehr und um enge Kurven zu bewegen – und dabei noch die Fahrgäste in vielen interessanten Missionen ans Ziel zu bringen.

Also haben wir jetzt in Zusammenarbeit mit den Wiener Linien ein offiziell lizenziertes Produkt für den PC geschaffen, mit welchem jeder selbst einen realen Bus der Wiener Linien auf einer realen Strecke in Wien steuern kann! Mit absolut realistischem Fahrverhalten und allen Features, die das Herz der User höher schlagen lassen – und das kostenlos!

Spielend werben by ViewApp.

Ein solches Spiel ist durch die reale Umgebung und seine Handlung perfekt für In-Game Werbung geeignet! Also haben wir eine punktgenaue, teilrepräsentative Recherche durchgeführt und kamen zu einem sensationellen Ergebnis: In der Auswertung zeigte sich nämlich, dass die Werbung – welche in die Simulation eingeblendet wird – vom User als absolut realistisch und authentisch empfunden wird!
RealPR: die Interpretation von out-of-home – Kampagnen wie Ambient Media?
Daniel Buda: ja, der User ortet Realitätsbezug! Sympathisch und authentisch!
Außerdem: Genre und Integration stimmen. Die Werbung ist fix in das Spiel integriert und ausgeklügelt platziert. Werbeflächen entfalten hier jene magische Wirkung, welche die Werber schon ewig suchen.
Auch wird mehr Erfolg erzielt als mit “klassischer” Online-Werbung. Aber: mit Halbierung bei den Kosten!
Gut, aber wie genau funktioniert´s?
Dieses Projekt umfasst die Erstellung von Add-On”s welche den Werbeträger darstellen, also Spiel-Erweiterungen mit kostenlosem Download für das Hauptprogramm, der Boxversion von OMSI – “Der Omnibussimulator”. Um ein solches, aufwendiges Produkt, für die User kostenlos zur Verfügung stellen zu können, bedarf es einer feinen Strategie: schlussendlich wird der App ausschließlich durch In-Game Advertising finanziert.

Release von Bus-Simulation Wien von ViewApp ist der April 2012

Details zur Autobus Simulation:
Basis ist OMSI “Der Omnibussimulator” ist der realistischste Bus-Simulator weltweit! Primär konzipiert für die Region D-A-CH und Mitteleuropa sekundär. Besonderheiten sind die authentische Umsetzung der Fahrzeugdynamik und der feinen technischen Abläufe.
Interessante grafische Details machen die Simulation zu einem besonderen Erlebnis. Gut für Werber: ein Erlebnis nämlich, welches hohe Widerholraten verspricht!

Zeit für Order ist bis 15. Februar 2012

Details zu In-Game Advertising:
Erfolgsfaktoren sind etwa Frontalansichten in geeigneten Größen. Ausgestaltung durch Haltestellenhäuser – City-Light, sowie als Plakatform oder Rolling-Board. Nachtansichten mit effektvoller Beleuchtung. Vollwerbung und Heckwerbung an den Bussen. ViewApp bietet seinen Kunden auch Spezialwerbeformen wie Flagship-Stores oder spezielle Werbeobjekte nach Wunsch.

Der Entwickler steht für Ihre Fragen gerne zur Verfügung: ViewApp – Software Applications & Design e.U. , T: +43 (0) 699 137 137 00, E: info@viewapp.at

Rückfragehinweis: Daniel Buda für technische Fragen +43 699 137 137 00, presse@viewapp.at! Vermarktungspartner Tabor I&M GmbH chauffiert Werbekunden zum Ziel: +43 26 34 86 00; sales@viewapp.at, http://www.viewapp.at/advertising.php;

Versender: realPR | Tabor I&M GmbH, Hermann-Johann Rotheneder, +43 720 155 101; Fax: +43 1 546 80 146, rotheneder@tabor-marketing.at
Strategisches & operatives Marketing. Generierung von Kunden und Geschätsstruktur. Investitionsgüter-Vermarktungsprogramm & Training.

Tabor I&M GmbH
Hermann-Johann Rotheneder
Klosterthal 59
2770 Gutenstein
rotheneder@tabor.co.at
+43 (0) 2634 8600
http://klick-hier.at

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»