Werbung und Marketing, Werbemittel, Marketing Consulting, Marketing Strategie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Werbung und Marketing

Aug
31

Neue Checkliste: Social Media für KMU

Wie Sie herausfinden können, ob sich Social Media für Ihr Unternehmen lohnt.

Social Media ist in aller Munde. Die Befürworter sehen in Social Media die neue Wunderwaffe, um die Konkurrenten zu überflügeln. Kritiker verweisen auf die zunehmenden Berichte gigantischer Social Media Flops. Für den kleinen und mittleren Unternehmer eine irrwitzige Situation, wenn er entscheiden soll, ob Social Media seinem Unternehmen nutzt. Mit der neuen WMC-Checkliste können Führungskräfte in KMU nun besser den Nutzen von Social Media für das eigene Unternehmen eingrenzen.

Die neue WMC-Checkliste Social Media können Sie hier kostenlos herunterladen: http://wemarcon.de/de/leistungen/marketingstrategie/social-media/

Der Einsatz von Social Media ist eine strategische Entscheidung von großer Tragweite. Damit ein Social Media Engagement überhaupt funktionieren kann, muss ein hoher personeller und finanzieller Aufwand betrieben werden, der auf lange Sicht in den Betrieb einer eigenen Social Media Abteilung oder die Beauftragung einer Social Media Agentur mündet. Derzeit gibt es jedoch keinerlei Nachweise oder Untersuchungen darüber, dass sich dieser Aufwand auch wirklich lohnt. Objektive Entscheidungsgrundlagen sind mehr als dürftig.

WMC hat deshalb die Checkliste Social Media erarbeitet, um auch für den Laien Entscheidungsgrundlagen zu schaffen, ob sich der Aufwand für den Einsatz von Social Media lohnen wird. Die Checkliste enthält 20 Aussagen zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren des Social Media Einsatzes in Unternehmen. Jede Aussage kann für das eigene Unternehmen mit “Stimmt” oder “Stimmt nicht” bzw. “keine Ahnung” beantwortet werden. Mit jeder Antwort “Stimmt nicht” steigt das Flop-Risiko. Werden über 50% der Aussagen mit “Stimmt nicht” bzw. “Keine Ahnung” beantwortet, dann sollten der Einsatz von Social Media gründlich überdacht werden.

Mit Maßnahmen des Social Media Marketing (SMM) sollen Gruppen potentieller Neukunden im Internet angesprochen werden, die über die traditionellen Kanäle nicht erreicht werden können. Hierzu werden digitale Medien und Technologien eingesetzt, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte selbst zu gestalten.

Im Gegensatz zum klassischen Marketing, das den Zielgruppen fertige Informationen zum Konsum als Monolog anbietet, versucht das Social Media Marketing, die Konsumenten durch soziale Interaktion in einen Dialog einzubeziehen. So, wie ein Internetauftritt heute zum Pflichtprogramm jedes Unternehmens gehört, so soll das Social Media Marketing als Element des Online-Marketing zunehmend die Instrumente des klassischen Marketings verdrängen.

Solche Behauptungen der Befürworter lassen sich jedoch derzeit noch nicht mit Zahlen und Fakten belegen. Früher saß man in Gesellschaft ums Feuer und erzählte sich Geschichten, heute sitzt man alleine vor dem PC und klickt sich durch Social Media Internetangebote. Die wenigsten Unternehmen unterziehen sich der Mühe, die immense Vielfalt des Angebots abertausender Sozialer Medien hinsichtlich des Aufwands-/ Ertragsverhältnisses für das eigene Unternehmen zu analysieren. Meistens wird dem Mainstream gefolgt und man stürzt sich in Pionier-Euphorie in den Social Media Kanal, der gerade opportun erscheint. Das Ergebnis allerdings kann katastrophal sein, wenn Unternehmen plötzlich und zumeist völlig unvorbereitet auf massive öffentliche Kritik treffen.

Mit einer relativ einfach zu erstellenden Matrix können die Vor- und Nachteile öffentlicher Dialoge über die angebotenen Social Media Kanäle aufgelistet werden. Ebenso können die im Marketing und Vertrieb hinreichend bekannten Handlungsfelder der Neukundenwerbung und Kundenbindung problemlos dahingehend untersucht werden, ob hier durch Social Media deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden können als durch die klassischen Maßnahmen. Gleiches gilt für die Zielsetzungen, was eigentlich durch Social Media erreicht werden soll und insbesondere für die Erfolgskontrolle der einzelnen Aktivitäten. Die zahlreichen Social Media Flops aber zeigen, dass sich viele Unternehmen offenbar völlig blind in ihr Social Media Abenteuer gestürzt haben und erst mit einer seriösen Planung beginnen, wenn das Kind im Brunnen liegt.

Die WMC-Checkliste Social Media beugt u.a. auch solchen drohenden Flops im Social Media Engagement vor.

WMC berät und unterstützt Führungskräfte in kleinen und mittleren Unternehmen. Wir lösen mit langjähriger Erfahrung im Troubleshooting akute Probleme im Management, Marketing und Vertrieb.

Wir entwickeln Strategien, die gewinnen und Konzepte, die verkaufen. WMC unterstützt Sie im Marketing & Vertrieb mit Aktionen, die verkaufen helfen und praxiserprobten Maßnahmen, womit Sie Kunden finden & Kunden binden.

WMC Wendeler Marketing Consulting
Volker Wendeler
Wittgensteinstr.18
50931 Köln
volker.wendeler@wemarcon.de
0221-403157
http://www.wemarcon.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»