Werbung und Marketing, Werbemittel, Marketing Consulting, Marketing Strategie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Werbung und Marketing

Jul
20

REDCOM Medizincontrolling: Auf DRG-System spezialisiert

Lässt sich die DRG-Abrechnung noch optimieren? Geschäftsführer Dirk Reddel von der REDCOM Medizincontrolling ist davon überzeugt: „Die Erlöspotenziale durch Rightcoding im DRG-System sind immer noch oft unterschätzt und werden längst nicht voll ausgeschöpft.“

Es gilt, möglichst schnell Wirtschaftlichkeitsreserven zu mobilisieren. Denn Krankenhäuser, die im Wettbewerb bestehen wollen, müssen wirtschaftlich arbeiten und alle erbrachten Leistungen in Erlöse umsetzen. Stets neue Gesetze und Richtlinien erschweren das allerdings, und die Abrechnung nach dem DRG-System will ebenfalls berücksichtigt werden. Hierbei unterstützt die REDCOM Medizincontrolling GmbH. Das in Mannheim ansässige Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich DRG-Kodierung und MDK-Management.

Gefragter Ansprechpartner zum DRG-System

Seit mehreren Jahren ist die REDCOM Medizincontrolling im Bereich Medizincontrolling tätig und beschäftigt derzeit 20 Mitarbeiter u. a. aus den Bereichen Medizin, Betriebswirtschaft, Gesundheitsökonomie, medizinische Informatik und Dokumentation. Daher verfügt die REDCOM Medizincontrolling über detailliertes Branchenwissen und genaue Kenntnis des DRG-Systems.
Zudem ist die REDCOM Medizincontrolling ein gefragter Ansprechpartner auf Fachmessen und Foren wie dem jährlichen DRG Forum plus oder dem DGPPN-Kongress.
„Kunden profitieren von unseren Dienstleistungen insofern, als sie sich völlig auf ihre eigenen Aufgaben konzentrieren können. Währenddessen kümmern wir uns um Kodierrevisionen, die primäre Verschlüsselung und überprüfen die Kodierqualität. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass eine Kodierrevision je nach Ausgangslage des Krankenhauses 1-3% Mehrerlös erbringen kann. Darüber hinaus bieten wir bei Bedarf Coaching der Mitarbeiter vor Ort an“, umreißt Geschäftsführer Reddel das Leistungsportfolio der REDCOM Medizincontrolling. Das Resultat: verkürzte Bearbeitungsdauer und Forderungslaufzeiten, eine Verbesserung der MDK-Bilanz und Fixkosten, die in variable Kosten umgewandelt werden.

Die REDCOM Medizincontrolling GmbH mit Sitz in Mannheim ist seit mehreren Jahren im Bereich Medizincontrolling für Krankenhäuser tätig und Spezialist für das Thema DRG-System. Ein besonderer Schwerpunkt des Unternehmens mit seinem interdisziplinären Team aus 20 Mitarbeitern liegt auf der DRG-Kodierung und dem MDK-Management. Zu den Kunden zählen überregional bekannte Häuser wie z.B. die Uniklinik Köln, das Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart und viele weitere.

Mehr Informationen zum Thema DRG-Kodierung und zur REDCOM GmbH erhalten Sie unter http://www.redcom-online.de

Die REDCOM Medizincontrolling GmbH mit Sitz in Mannheim ist seit mehreren Jahren im Bereich Medizincontrolling für Krankenhäuser tätig. Ein besonderer Schwerpunkt des Unternehmens mit seinem interdisziplinären Team aus derzeit 20 Mitarbeitern liegt auf der DRG-Kodierung und dem MDK-Management. Zu den Kunden zählen überregional bekannte Häuser wie z.B. die Uniklinik Köln, das Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart und viele weitere.

Kontakt:
REDCOM Medizincontrolling GmbH
Cornelia Eicher
Karl-Ludwig-Straße 23
68165 Mannheim
+49 621 762 11 67 0
cornelia.eicher@redcom-medco.de
http://www.redcom-online.de

Pressekontakt:
nes media GmbH
Markus Kohlmeyer
Im Brühl 24a
67125 Dannstadt
+49 6231 7244
info@nes-media.de
http://www.nes-media.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»