Hamburg fliegt auf Heavy Metal: Welcome to Wacken Airport!

Flughafenservice für Festivalbesucher siegt im Juli beim Airport Media Award

Hamburg fliegt auf Heavy Metal: Welcome to Wacken Airport!

Airport Media Award zeichnet aus: Flughafen Hamburg verwandelte sich zum “Wacken Airport”

Wacken extra-extra-large: In diesem Jahr startet die Vorfreude auf das größte Heavy Metal Festival der Welt bereits weit vor den Toren der schleswig-holsteinischen Gemeinde. Pünktlich zum 25-jährigen Bestehen des Wacken Open Air beweist der Flughafen Hamburg seine Liebe für Headbanging, Pogen & Co. In Kooperation mit dem Wacken Open Air Veranstalter, der ICS Festival Service GmbH, verwandelt sich der Hamburg Airport ein ganzes Wochenende lang in den “Wacken Airport”. Metalfans aus allen Teilen der Welt werden hier direkt nach der Landung in einer unübersehbaren Wacken-Lounge stilecht in Empfang genommen.

Ein erstes Erinnerungsfoto von der Reise? Dafür ist die Mega-Fotowand des Wacken-Airport genau der perfekte Ort. Direkt daneben lässt es sich im original W:O:A-Strandkorb herrlich chillen, während das Smartphone an der Ladestation ein letztes Mal voll aufgetankt wird. Mehrere Kopfhörer mit der Lieblingsmusik dürfen beim Start in ein perfektes Festivalwochenende natürlich nicht fehlen. Ebenfalls 100% Wacken: Gut gelaunte Hamburger Flughafenmitarbeiter in schwarzen Wacken-Airport Shirts. Zusätzlich machen zahlreiche Vergünstigungen, die die Festivalbesucher am ganzen Hamburger Flughafen gegen Vorlage ihres Eintrittstickets erhalten, das Wacken Open Air 2014 schon im Vorfeld zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Eindrücke von diesem Service für die Metalheads hat der Flughafen in einem Video zusammengefasst (http://www.youtube.com/watch?v=XFPQg6SDRGQ).

“Dass diese Aktion so gut angekommen ist, liegt sicherlich daran, dass sie von Herzen kam. Wir haben selbst viele Wacken-Fans unter unseren Kollegen und waren daher mit besonders viel Spaß bei der Sache”, sagt Stefanie Harder, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Hamburg Airport.

Eine nette Geste mit großer Wirkung
Mit ihrer gelebten Liebe zur Musik überzeugte die “Wacken Airport” Kampagne auch den Juli-Juror des Airport Media Awards. “Mit Musik kriegt man mich immer. Auch, wenn ich mich eher für elektronische Musik statt für Gitarrenklänge begeistern kann: Die “Wacken Airport” Idee hat mich überzeugt”, erklärt Sascha Hanke, Executive Creative Director bei der Hamburger Kommunikationsagentur Kolle Rebbe. “Hier wurde nicht in einem Standard-Werbeformat gedacht, sondern ein sinnvoller Service angeboten. Und wenn es in dem Einsendetext dann auch noch heißt “Über die kostenlose Dusche, die die Festival-Besucher vor ihrem Rückflug im Terminal erwartet, freuen sich sicher auch ihre Mitreisenden”, beweist das zudem sehr viel Humor. Aber mal im Ernst: Von dieser Idee hatten alle etwas: Die Fluglinien glücklichere Fluggäste, die Metalfans Give-Aways und Content zum Sharen und der Flughafen Hamburg sehr viel positive PR. Danke für die Wacken-Geste, lieber Hamburg Airport. Bitte im nächsten Jahr wiederholen!” Die goldene Metal-Medaille beim Airport Media Award teilt sich der Auftraggeber Hamburg Airport gemeinsam mit dem Veranstalter des Wacken Open Air, der ICS Festival Service GmbH.

Public Voting: Topwertung für topbonus
Bei der öffentlichen Abstimmung landet Publikumsliebling “Milo” auf dem ersten Platz. Der rote Straußvogel ist Hauptdarsteller der Kampagne von topbonus, die zur Hauptreiszeit Juli zwei Wochen lang am Flughafen Berlin-Tegel zu sehen war. Als klassischer “Wenigflieger” wirbt der sympathische Laufvogel für das Angebot von topbonus, bei dem sich auch Teilnehmer, die selten fliegen, ihre Meilen für Freiflüge gutschreiben lassen können. Neben mehreren Plakaten mit amüsanten Motiven war Milo zudem in Lebensgröße am Flughafen zu bestaunen. Für diese unterhaltsame Promotion-Aktion überreichte das Publikum dem Werbekunden topbonus sowie der Agentur Plantage Berlin den Airport Media Award im Juli.

Airport Media Award für beste Flughafenwerbung
Der Airport Media Award, den die Initiative Airport Media für die beste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergibt, wird monatlich von einem Entscheider aus Marketing oder Medien aus allen Bewerbungen des Monats gekürt. Agenturen und Werbetreibende können kreative Kampagnen online unter http://www.airport-media-award.eu/teilnahme.html einreichen. Einsendeschluss ist immer das Ende des jeweiligen Folgemonats. Für den August ist dies der 30. September 2014.

Bildrechte: IAM

Über die Initiative Airport Media (IAM)
Die Initiative Airport Media ist ein Zusammenschluss von Flughäfen im deutschsprachigen Raum. Die IAM bündelt die Interessen der Flughafen-Vermarkter, um eine optimale Positionierung im Vergleich mit anderen Mediengattungen zu erreichen und die Gattung Flughafenwerbung durch übergreifende Marketingaktivitäten zu stärken. Alle Mitglieder der IAM sind in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) organisiert. Hinzu kommen die Flughäfen Wien und Zürich. Die 19 Flughäfen erreichen zusammen im deutschsprachigen Raum mehr als 200 Millionen Passagiere jährlich.

Weitere Informationen:
www.flughafenwerbung.de
www.facebook.com/InitiativeAirportMedia

Firmenkontakt
Initiative Airport Media
Frau Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de