roadsurfer spots: Bereits mehr als 400 Gastgeber auf der Buchungsplattform

Ob mit Alpakas oder direkt am Meer – unter ca. 2.700 buchbaren Stellplätzen findet jeder Camping-Fan den richtigen roadsurfer spot

München, 14. Juli 2021 – Der Sommer ist da und die aktuelle Lage lässt endlich wieder einen lang ersehnten Urlaub zu. Wer in diesem Jahr mit dem Campervan von roadsurfer, dem eigenen Wohnmobil oder mit dem Zelt unterwegs ist und überfüllte Campingplätze meiden möchte, wird auf roadsurfer spots, der Plattform für individuelle Camping-Spots, fündig. Dort warten aktuell über 450 Privatgrundstücke auf Outdoorfans – davon mehr als 200 in Deutschland, 32 in Österreich, 65 in Frankreich, 50 in Spanien sowie ausgewählte spots in Italien, Slowenien und Kroatien – und es kommen täglich neue spots auf der Plattform hinzu. Der derzeit am weitesten entfernte spot liegt auf einer Finca auf den Kanaren.

Stadt, Land, Fluss oder Meer – bei roadsurfer spots kommt wirklich jeder Camper auf seine Kosten. Die einzigartigen Stellplätze sind dabei thematisch gegliedert – beispielsweise nach Aktivitäten wie Wandern, Tauchen oder Golfen. Die jeweilige Ausstattung der Plätze ist ebenso individuell: Mit Tieren, Kinderspielplatz, Grillplatz, Waschmaschine, Küche oder inklusive Frühstück. Die Preise werden von den Gastgebern festgelegt und starten ab 10 Euro pro Nacht.

Matthias Lorenz, Gastgeber vom Bonnheimer Hof bei den Weinbergen: “Auf unserem idyllisch gelegenen Bonnheimer Hof halten wir für Urlauber mehrere Wohnmobilstellplätze bereit – mit den üblichen Annehmlichkeiten, die sie sonst auch von Camping-Plätzen kennen. Mit roadsurfer spots werden nun mehr und mehr Gäste auch außerhalb der Landkreisgrenzen auf uns aufmerksam und genießen Wanderungen durch die Weinberge, Fahrradtouren in der Umgebung oder ein gemütliches Gläschen Wein am Abend.”

Nancy Wanner, Gastgeberin von “Alpakas am Weilbächle”: “Wir bekommen häufig Feedback von unseren Gästen, dass ihnen überfüllte Camping-Plätze ein Graus sind und sie daher besondere Stellplätze bevorzugen – vor allem in der aktuellen Zeit. Auf unserem Hof Alpakas am Weilbächle finden unsere Gäste dank roadsurfer spots ein individuelles Plätzchen mitten in der Natur und bekommen einen Einblick in unseren Hofalltag. Letzte Woche kamen beispielsweise Gäste kurz vor der Geburt eines Alpaka-Fohlens an. Das war ein toller Moment, den man nicht überall erlebt.”

Im Herbst letzten Jahres launchte roadsurfer die Buchungsplattform. Seit dem können Besitzer von individuellen Fleckchen Erde Gastgeber werden und Reisende für eine oder mehrere Nächte beherbergen. Ob ein einfacher Privatparkplatz für die Durchreise, Gartenidyll oder Weingut – jede Form der legalen Übernachtungsmöglichkeit, die sicher und gut gepflegt ist und damit den roadsurfer spots Standards entspricht, ist willkommen.

Susanne Dickhardt, geschäftsführende Gesellschafterin roadsurfer GmbH: “roadsurfer spots ist ein voller Erfolg und zeigt, wie groß die Nachfrage nach Individualreisen ist. Wir können bereits eine vierstellige Zahl an erfolgten Übernachtungen verzeichnen sowie Buchungen bis weit in den Herbst in ganz Europa. Rund die Hälfte unserer Gäste bucht einen spot von unterwegs, das klappt dank Direktbuchung auch noch für den selben Tag. Die andere Hälfte bucht im Voraus und dann meist gleich mehrere spots für einen Roadtrip. Ob Kurzentschlossene oder Planungsgenies – mit unserem Gesamtangebot von rund 3.000 Nächten täglich wird garantiert jeder Camping-Fan fündig.”

Über roadsurfer

roadsurfer wurde 2016 gegründet und ist mit seinen bunt-folierten Campern für Vermietung, Abo und Verkauf sowie der Stellplatz-Plattform roadsurfer spots der Experte für Outdoor-Travel in Europa. Das roadsurfer Campervan-Versprechen: 24/7-Service, Ready-to-go-Camping-Paket, flexible Storno oder Umbuchung bis 48h vor Abreise, unbegrenzte Freikilometer und stets das neueste Camper-Modell.

Das Münchener Unternehmen ist mit dem Kerngeschäft – Vermietung und Verkauf von Campervans – an 36 Standorten in Deutschland, Frankreich, Spanien, Portugal, Österreich, Italien, Belgien und in den Niederlanden aktiv und verfügt 2021 über eine Flotte von knapp 2.500 Campern der Marken VW, Mercedes Benz, Ford, Westfalia und Bürstner. Das Unternehmen hat sich nicht zuletzt durch den Launch von roadsurfer spots zu einer digitalen Lifestyle-Reisemarke im weltweit wachsenden Outdoor-Travelmarkt entwickelt.

Weitere Infos unter https://roadsurfer.com

Firmenkontakt
roadsurfer GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 720 137 – 15
t.ramerth@elementc.de
https://roadsurfer.com/de/

Pressekontakt
ELEMENT C
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 720 137 – 15
t.ramerth@elementc.de
https://elementc.de/